Julia Gmeinbek

Ergotherapeutin

 

Geburtsdatum:

30. September 1973

 

Beruflicher Werdegang:

  • Diplomkrankenschwester
  • Diplom an der Akademie für Ergotherapie in Linz
  • 2000 - Ergotherapeutin im Therapiehaus des Kinderdorfes St. Isidor
  • Seit 2000 Ergotherapeutin an der Kinderklinik Linz (Med Campus4)
  • Seit 2005 freiberufliche Tätigkeit in der Praxis Pfiffikus

 

Zusatzausbildungen und Fortbildungen:

  • SI-Therapie nach Ayres
  • Kinder-Bobath-Therapie St. Isidor
  • Therapiekonzept nach Affolter
  • Behandlung von Säuglingen mit frühkindlichen Regulationsstörungen ("Schreibabys") und Behandlung von Frühgeborenen
  • diverse Fortbildungen im pädiatrischen Bereich (Grafomotorik, Handmotorik, Dyspraxie, ADS, ADHS, ...)
  • Klettern als Therapie mit Kindern
  • CO-OP
  • Gordon Kommunikationstraining
  • Systemisches Coaching in Ergotherapie (in Ausbildung)

Persönliches:

Ich lebe mit meinem Partner und meiner Tochter in Linz. Meinen Urlaub verbringe ich gerne in fernen Ländern, an deren Lebensweise und Kultur ich sehr interessiert bin. Auch zu Hause bin ich sehr gerne unter Menschen. Ich bin ein geselliger, lebensfroher Mensch. Ein weiteres Hobby, welches sich mit meinen Fernreisen gut vereinbaren lässt, ist das Fotografieren.

Ich bin gerne in der Natur, gehe gerne spazieren, Rad fahren, und Roller-skaten. Im Sommer liege ich auch mal gerne faul am Badesee in der Sonne.

 

Warum Ergotherapie?

Ich sehe meine Aufgabe als Ergotherapeutin darin, den Kindern gezielt spielerische Impulse zu geben, damit sie kompetenter und selbständiger in ihrem Handeln werden. Die Freude eines Kindes über eine selbst entdeckte Fähigkeit ist für mich das Schöne an diesem Beruf.

Großen Wert lege ich auf die Beratung der Eltern, Pädagogen und anderen Personen aus dem Umfeld des Kindes, damit es den Alltag besser bewältigen kann.

 

Persönliches Lebensmotto:

Ohne Lebensmotto lebt sich's besser!

 


Zurück
Zurück